Turkey - German Translation of the TKP/ML Declaration on the immortalization of Comrade Deniz

Following we publish an inoffical German Translation of the resent Declaration of the TKP/ML Central Committee on the immortalization of Comrade Deniz. Here are the Links to the Turkish and English Versions.


TKP/ML Zentralkomitee – Politbüro: Das Mitglied unserer Partei TKP/ML und des Regionalkommandos in Dersim, Genosse Deniz (Cumhur Sinan Oktulmus) ist unsterblich!


An unser arbeitendes Volk, die türkischen, kurdischen und verschiedenen Nationalitäten;


Wir sind in den Stürmen genauso kämpferisch wie Deniz (sea)!


Wir lassen uns nicht zur Ruhe bringen, wir werden alle Schwierigkeiten mit unserer Wut und unserem Zorn überwinden!


Die wildeste, älteste, barbarischste und erschöpfteste Reaktion führt ihre Angriffe für Zerstörung mit Angst und dem Hunger und Wunsch seine Lebensdauer zu verlängern weiter, und verwendet dabei die entwickeltesten, mächtigsten technologischen Waffen auf dem neuesten Stand. Dagegen wehren sich die Kommunisten mit den fortgeschrittensten, legitimsten, egalitärsten und freiheitsliebendsten Gründen und statten sich mit all ihren Waffen aus. Unser Volkskrieg wird als ein wirklicher Repräsentant der Zukunft weitergeführt, in dem Wissen, dass es eine schwache Macht ist, und richtet sein geladenes Gewehr gegen die Macht des Unrechts und der zusammenbrechenden faschistischen Diktatur mit ihrer am weitest entwickelten Militärausrüstung.


Im Juni, September und Oktober, reihte sich unsere Zentralkomiteemitglied Nubar, unser Regional-Kommandeur Ökgür und unsere Volkskämpfer, Genossen Serzan, Rosa und Asmin, in den Zug der Unsterblichen ein, die gegen die Operationen gegen unsere Kräfte der Volksarmee TIKKO, die unter der Führung unserer Partei TKP/ML kämpft, ihr leben ließen. Unaufhörlich gehen die Operationen gegen die Kräfte der Guerilla weiter. Vom 30. Oktober bis 9. November wurde eine unserer Guerilla-Einheiten unter dem Kommando des Genossen Deniz (Cumhur Sinan Oktulmus) in Dersim Alibogazi zum Ziel eines heftigen Angriffs durch den Feind, während sie sich in den Vorbereitungen für den Winter befanden. Die Operation, die durch den Feind mit Hilfe von unbemannten Luftfahrzeugen durchgeführt wurde, wurde tagelang in dieser Region zwischen dem 30. Oktober und dem 9. November weitergeführt, mit Kampfflugzeugen und Helikoptern wurde der Umfang und die Intensität des Angriffs erhöht. Es gab ein heftiges Bombardement, bei dem das erste Mal in der Region eine Tonne Kazan Bomben gegen die Guerilla benutzt wurde. Auf diese Weise wurde Alibogazi fast zerstört. Die feindlichen Kräfte schafften es sich unter intensiven Vorsichtsmaßnahmen teilweise Zugang zu diesem Gebiet zu verschaffen, als Resultat der zehntägigen durchgehenden Bombardierung und verließen das Operationsgebiet innerhalb weniger Stunden. Alle Angriffe des Feindes konzentrieren sich auf Türkei Kurdistan. Die Angriffe zielten auf die Zerstörung aller Guerilla-Einheiten ab. Zur selben Zeit wurde eine umfassende Operation gegen die HPG Guerilla Kräfte in Dersim Ahpanos Valley durchgeführt. In dieser Operation wurde das HPG Ratskommandomitglied und Dersim Feldkommandeur Yilmaz Dersim (Ismail Sürgec) und ein HPG Guerilla unsterblich gemacht.


Umfassende Informationen über den Umfang der Operation gegen unsere Guerilla-Kräfte werden durch unsere Partei später veröffentlicht werden. Unter den gegebenen Umständen konnte bestätigt werden, im Einklang mit den als Erstes erhaltenen Informationen, dass ein Mitglied unserer Partei und ein Mitglied des Dersim Regionalkommandos bei der Operation unsterblich gemacht wurden. Unsere Partei bezahlt weiterhin einen harten Preis auf dem Marsch zur Revolution und zum Kommunismus. Sie erklärt ihren Willen und ihre Entschlossenheit den Krieg auf höchster Ebene zu führen und die Barrikaden werden mit den Märtyrern, von den Kämpfern bis zu den Kader, die wir im Kampf für die Zerschlagung des Faschismus geopfert haben, erbaut. Diese Haltung ist ein Zeichen der Entschlossenheit unserer Partei, als Teil den Krieg weiterzuführen und der Notwendigkeit die Probleme des Klassenkampfes durch einen opferreichen Kampf zu überwinden. Einerseits in dem wir uns am Schlachtfeld befinden, andererseits durch den Willen zur Fortführung des Volkskriegs, die Notwendigkeit zur Befestigung im Krieg , Konzentration auf die Organisierung des ideologisch-politisch-theoretischen Niveaus, um die dunklen Wolken aufzulösen. Unsere Genossen die im Kampf gefallen sind, haben die Haltung der Ausweitung der Möglichkeiten des Kampfes angenommen und standhaft die Orientierung unserer Partei umgesetzt, durchdrungen von dem Verständnis, dass die Durchführung und die Kontinuität im Krieg entscheidend sind, innerhalb der sich verengenden Möglichkeiten des Kampfes. Diese Haltung muss mit Bewusstsein darüber erfüllt sein, dass ein hohes Niveau im Verständnis und in der Aneignung den Anstrengungen zur Durchführung und Fortführung innewohnen und gleichzeitig die Parteilinie zu organisieren. Davon ausgehend soll nicht Verzweiflung und Frustration hervortreten, sondern die Beharrlichkeit zur Entschlossenheit und Durchführung, der Aneignung und Verbreitung des Bestrebens sich mit Blut und Seele zu organisieren.


Wir kennen das Ziel der Angriffe des Feindes genau. Es geht darum zu beweisen, dass sie eine „unbesiegbare“ Macht sind, dass keine Kriegsmacht sie besiegen kann, Angst und Verzweiflung zu verbreiten, indem sie ihre komplette Kriegsmaschiene verwenden, tödlich explodierende Bomben streuen und, natürlich um sicherzustellen dass die Verfolgung einfacher und effektiver ohne Probleme, Störungen oder Bedrohungen seiner Souveränität weitergeführt wird.


Genauso wie wir wissen, dass das Starke nicht richtig ist, wissen wir sehr gut, dass das Schwache nicht an Richtigkeit einbüßt, unabhängig von den Umständen und Bedingungen. Unsere Partei steht unter einer sehr, sehr schweren Attacke. Der Feind hat eine Richtung eingeschlagen, welche durch die Zerstörung der Hauptlinie und des Kerngebiets des Volkskriegs gekennzeichnet ist. Sie werden ihre Angriffe nicht beenden und wollen mit entwickeltem Kriegsgerät unsere Guerilla-Einheiten zerstören. Das Ausmaß der Angriffe ist vielschichtig, weitreichend und natürlich nicht nur militärisch. Die Hauptrichtung ist ideologisch. Es geht darum Frustration und Verzweiflung zu verbreiten, und die weiße Fahne in der Linie der Revolution und des bewaffneten Kampfes zu erheben. Die historischen Verhältnisse, die sozial-ökonomische Realität des Landes, die Bedürfnisse der Volksmassen, die Positionierung der feindlichen Klassen und die Linie auf der der Klassenkampf geführt werden muss, zeigen, dass diese Linie die ROTE FAHNE höher heben muss. Darüber hat unsere Partei ein sicheres Verständnis und Festlegung.


Jetzt wünscht sich die faschistische Diktatur die Hoffnungen des Volkes zu erschießen, zu zerschlagen und tief unter der Erde zu vergraben. Trotz allem sind die Hoffnung, das Vertrauen und die Bestimmung Wirklichkeit. In den schweren Bombardements des Faschismus sind die Gewehre zu hören, die mit all ihrem Getöse zusammen kämpfen. Und in all seiner Pracht, wird der Samen an dem Punkt gepflanzt, wo gedacht war ihn zu zerstören. Hoffnung und Vertrauen werden unvermeidlich wachsen und hervortreten, im Feuer und Sturm des revolutionären Kampfes stärker werden. Die sich abstoßenden Klassenwidersprüche, die Möglichkeiten der historischen Bedingungen, die historisch-dialektisch materialistische Ideologie die uns dazu befähigt, alle Entwicklungen zu verstehen; das zeigt uns, dass die Hoffnung mit Sicherheit die Seelen der Unterdrückten mit all ihrer Herrlichkeit umfassen wird und sich mit heftigen Schlägen das Tor der Geschichte erkämpft wird. Das wird zwingend so sein. Es ist dieses Verständnis der Notwendigkeit, dass wenn wir diesen Angriffen widerstehen, es uns zu taktischen-militärischen-praktischen-theoritischen-politischen Erkenntnissen führen wird, die diese Angriffe zurückschlagen können. Und genau das ist die geistige Formierung die unsere Partei in so einem Prozess umgibt.


Genossen, Unser Volk;

„Trauer war eine Rebellion weil;

Trauer muss Rebellion sein“


Das Mitglied des Dersim Parteikomitees und des regionalen Kommandos, Merinos vom Jugendverband, „tommeister“ und Deniz von der Guerilla, der Genosse Cumhur Sinan Oktulmus, wurde am 20. August 1983 in einer Arbeiterfamilie der arabischen Nationalität in dem Distrikt Tarsus in Mersin geboren. Er begegnete der TMLGB während seiner Mittelschulzeit und wurde Teil ihrer Aktivitäten. Während seiner Zeit in der Oberstufe wurde er ein Militanter des Jugendverbandes und ein Mitglied des Tarsus Gebietskomitees. Das Jugendverbandmitglied Merinos wurde schnell zu einem Mitglied der TMLGB und in das Cukurova Regionalkomitee aufgenommen. Er erwiderte die Kampagne des Jugendverbandes, die 2005-2006 dazu aufrief der Guerilla beizutreten, und trat im Jahr 2006 ein. Der Guerilla Deniz, der ein ernsthaftes Verständnis und Analysefähigkeit mit seinem schnellen und tiefen Beobachtungstalent besitzt, wurde im Jahr 2009 Parteimitglied. Nach dem Märtyrertum unserer fünf Genossinnen 2011, zögerte er nicht die steigende Verantwortung auf seine Schultern zu nehmen und von dieser Zeit an diente er als der Regional-Kommandeur, bis er im Jahr 2017 den Genossen Özgür mit dieser Pflicht betraute. Genosse Deniz war ein wichtiger und wertvoller Kader unserer Guerilla-Kräfte. Er schaffte es in den schwierigsten Zeiten Probleme zu überwinden, er war stark verbunden mit der Partei, und hatte, das ist das Wichtigste, ein tiefes Verständnis des Klassenkampfes.


Genosse Deniz, mit seinen großen Erfahrungen und Kenntnissen auf dem Schlachtfeld, schaffte es viele Angriffe des Feindes mit Erfolg abzuwehren, behielt den Lauf seines Gewehres auch im Angesicht von Verlusten in den letzten fünf Jahren warm und schärfte seinen Klassenhass immer weiter. Im Angesicht aller Arten von Angriffen des Spaltertums, die im Jahr 2016 in unserer Partei auftraten und der Partei, ihrer Linie und ihren Kadern schaden wollten, stärkte Genosse Deniz sein Vertrauen und seine Loyalität gegenüber der Partei, ihrer Linie und seinen Genossen. Unzweifelhaft hat der Wille der Kommunisten, der schon durch diese schweren Angriffe innerhalb der Partei auf die Probe gestellt wurde, auch im Angesicht der dem Faschismus innewohnenden Angriffe um Terror zu verbreiten, eine stärkere Position eingenommen. So wie alle unsere unsterblichen Genossen, wurde auch Genosse Deniz durch den Willen unserer Partei hervorgebracht.


Es ist nicht einfach, eine Willensmacht die aus solchem Stahl besteht, auszuradieren. Dieser Wille wurde durch den Tod geprüft, durch das Bewusstsein über die Geschichte gestärkt und an unsere Partei als große Energie weitergegeben. Unsere Partei will sich, in diesem Prozess den wir durchlaufen, nicht durch die Verluste entmutigen lassen, sondern sich konsolidieren und ihre Ideologie und Linie stärker geltend machen. Dieser Wille ist der Wille stärker zu kämpfen, mit dem Klassenkampf zu verschmelzen, der Neudemokratischen Revolution näher zu kommen, die Lücken unserer Märtyrer stärker zu füllen. Unzweifelhaft sind wir heute erfahrener, ergebener und haben höhere Ansprüche. Heute haben wir die Kraft diesem Vernichtungsangriff gegen unseren Volkskrieg und dem gesamten Guerilla-Krieg mit größerer Gewissheit und Entschlossenheit entgegenzutreten. Wir haben die ideologische Ausrüstung, das Vertrauen und die Entschiedenheit das zu erreichen von unseren unsterblichen Genossen geerbt. Unzweifelhaft stärkt der Wille aller revolutionären Kräfte die gegen die faschistische Diktatur kämpfen, unsere Entschlossenheit im Krieg. Ismail Sürgec und all jene die kämpfen und fallen sind unser Grund den Kampf noch weiter zu entwickeln.


Unsere Genossen haben den Willen unserer Partei bewaffnet und ihn bis zum Tod verkörpert. Wir müssen das verstehen, es ergreifen und all unsere Kämpfe in dieser Realität formen. Unsere Partei wird diesen Willen, seine Beschränkungen und Schwächen, vorwärts bringen und befördern, durch die Überwindung der Probleme im Krieg, dem Feind mit einer viel stärkeren Ernsthaftigkeit zu begegnen als er uns entgegenbringt, durch die Stärkung der Perspektive zur Macht, durch die Ergreifung des Weges zur Errichtung der Macht Stück für Stück.


COMHUR SINAN OKTULMUŞ (DENIZ) IST UNSTERBLICH!

DIE MÄRTYRER DER REVOLUTION SIND UNSTERBLICH!

WIR WERDEN DEN FASCHISMUS IN DEM VON IHM ERZEUGTEN BLUT ERTRÄNKEN!

WIR WERDEN DEN COMPRADOREN-GROSSGRUNDBESITZER STAAT ZERSCHLAGEN, WIR WERDEN DIE DEMOKRATISCHE VOLKSMACHT ERRICHTEN!

ES LEBE DER SIEG DES VOLKSKRIEGS

ES LEBE DER MARXISMUS-LENINISMUS-MAOISMUS!

ES LEBE UNSERE PARTEI TKP/ML, DIE TIKKO UND TMLGB!


TKP/ML CC-PB, NOVEMBER 2020